Kapazitätsbuchung

Kapazitätsbuchung

Marktinformation:
a
usschließliche Marktgebietszuordnung GASPOOL zum 1. Oktober 2018

Zum 1. Oktober 2018 werden die bislang über das Marktgebiet NCG erreichbaren Ein- und Ausspeisepunkte der Ferngas im Netzgebiet Thüringen-Sachsen dem Marktgebiet der GASPOOL zugeordnet. Die bisher über Open Grid Europe GmbH (OGE) bezogenen festen Kapazitäten werden auf die interne Bestellung der Ferngas Netzgesellschaft mbH gegenüber GASCADE Gastransport GmbH (GASCADE) übertragen.

Gleichzeitig entsteht damit am Netzkoppelpunkt Vitzeroda ein neuer Marktgebietsübergangspunkt zwischen GASPOOL und NCG.

Die Entscheidung, das Netzgebiet Thüringen-Sachsen ausschließlich dem Marktgebiet GASPOOL zuzuordnen und über den neuen Marktgebietsübergabepunkt Vitzeroda marktgebietsüberschreitende Transporte zu ermöglichen, ist das Ergebnis einer engen Kooperation der beteiligten Netzbetreiber GASCADE, OGE und Ferngas Netzgesellschaft mbH und wurde durch die Bundesnetzagentur für Elektrizität, Gas, Telekommunikation, Post und Eisenbahnen begleitet. Sie trägt der gesetzlichen Verpflichtung Rechnung, die Versorgungssicherheit zugunsten der Endverbraucher im Netzgebiet Thüringen-Sachsen und in den Netzen ihrer nachgelagerten Netzbetreiber bei effizientem Netzbetreib sicherzustellen.

Wir bitten Sie, diesen Umstand bei Ihrer zukünftigen Kapazitätsbuchung bzw. internen Bestellung zu berücksichtigen.

Das Netzzugangsmodell für das Netzgebiet Thüringen-Sachsen basiert auf den Regelungen der Kooperationsvereinbarung zwischen den Betreibern von in Deutschland gelegenen Gasversorgungsnetzen (KoV) in der jeweils gültigen Fassung.

Dieser sind standardisierte Geschäftsbedingungen als fester Bestandteil beigefügt, wie der für das Netzgebiet Thüringen-Sachsen gültige

  • Ein- und Ausspeisevertrag (entry-exit-System), abzuschließen zwischen Verteilernetzbetreibern mit entry-exit-System und Transportkunden, der
  • Netzanschluss- und Anschlussnutzungsvertrag Biogas, abzuschließen zwischen Netzbetreibern und Anschlussnehmern und/oder Anschlussnutzern einer Biogasanlage und der
  • Einspeisevertrag Biogas für die Verteilernetzebene, abzuschließen zwischen Verteilernetzbetreibern und Transportkunden von Biogas.

Weitere Bestandteile der KoV sind die von den Verbänden BDEW, VKU und GEODE gemeinsam verabschiedeten Leitfäden. Diese Verträge bzw. Leitfäden sind deutschlandweit verbindlich anzuwenden. Sie finden diese im Bereich Geschäftsbedingungen unter der Rubrik gesetzliche Rahmenbedingungen.

Weiterhin erfordert der Netzzugang den Abschluss eines Netzanschlussvertrages zwischen dem Netzbetreiber und dem Anschlussnehmer und/oder Anschlussnutzer.

Alle für den Netzzugang erforderlichen Verträge, Rahmenbedingungen und Formulare finden Sie als Download unter der Rubrik Geschäftsbedingungen.

 

Buchung von Kapazitäten durch Transportkunden

Die Ferngas Netzgesellschaft mbH ist für das Netzgebiet Thüringen-Sachsen ein Verteilernetzbetreiber mit entry-exit-System. Als Transportkunde buchen Sie eine definierte Kapazität an einem namentlich benannten Ein- bzw. Ausspeisepunkt.

Vorbereitende Maßnahmen:

Um für die Buchung von Kapazitäten im Netzgebiet Thüringen-Sachsen zugelassen zu werden, ist eine einmalige Registrierung erforderlich. Setzen Sie sich dafür bitte per E-Mail mit uns in Verbindung oder senden Sie uns das ausgefüllte und unterzeichnete Formular Registrierungsdaten Transportkunden an die E-Mail-Adresse netzwirtschaft@ferngas.de.

Anschließend erhalten Sie von uns einen Ein- und Ausspeisevertrag bzw. Einspeisevertrag Biogas, welchen sie bitte ausgefüllt und unterzeichnet an uns zurücksenden. Er bildet die Voraussetzung für jede nachfolgende Kapazitätsbuchung. Fügen Sie bitte den Unterlagen den Nachweis der „Anmeldung für Lieferer von Erdgas“ gemäß § 38 Abs. 3 des Energiesteuergesetzes bei.

Buchung:

Die Buchung erfolgt im Buchungsportal der Ferngas-Gruppe.

Anleitung zur Kapazitätsbuchung im Buchungsportal der Ferngas-Gruppe

Bei Ausfall des Buchungsportals benutzen Sie für die verbindliche Anfrage und Buchung von Kapazitäten bitte unser Standardformular zur Kapazitätsanfrage. Ihre Buchung wird schriftlich bestätigt.

 

Interne Bestellung durch nachgelagerte Netzbetreiber

Vorbereitende Maßnahmen:

Um für die interne Bestellung im Netzgebiet Thüringen-Sachsen zugelassen zu werden, ist eine einmalige Registrierung erforderlich. Setzen Sie sich dafür bitte mit uns in Verbindung oder senden Sie uns das ausgefüllte und unterzeichnete Formular Registrierungsdaten nachgelagerte Netzbetreiber zu.

Interne Bestellung:

Die interne Bestellung erfolgt im Buchungsportal der Ferngas-Gruppe. Dieses erreichen Sie über den nebenstehenden Link zum Buchungsportal der Ferngas-Gruppe.

Anleitung zur Kapazitätsbuchung im Buchungsportal der Ferngas-Gruppe

Bei Ausfall des Buchungsportals benutzen Sie für die interne Bestellung bitte unser Standardformular interne Bestellung. Ihre interne Bestellung wird schriftlich bestätigt.

 

Copyright © Ferngas Service & Management GmbH & Co. KG | Impressum